Umkehrung - Infos zur Umkehrung

facebook
seittest
INFORMATIONEN Trage Dich hier ein und Du bekommst immer die neusten Informationen zum E Bass lernen:

Vorname:

E-Mail-Adresse:



Partner:

Designer Lampen
hääpuku




Umkehrung - E Bass Lexikon


  • Umkehrung: Steht der Grundton eines Dreiklangs als tiefster Ton, steht der Akkord in seiner Grundstellung. Wir haben dann eine Terzschichtung. Basston und Grundton müssen aber nicht identisch sein. Wenn wir den Grundton oktavieren, ist die Terz der tiefste Ton. Dies Akkordschichtung nennt man 1. Umkehrung oder Oktavlage, - benannt nach dem obersten Ton. Oktavieren wir wiederum die Terz, erhalten wir als Basston die Quinte. Da die Terz nun ganz oben im Akkord erscheint, nennen wir das die Terzlage oder 2. Umkehrung. Oktavieren wir zudem die Quinte, erhalten wir wieder die Grundstellung des Akkordes oder die Quintlage. Umkehrungen erkennen wir daran, dass ein Dreiklang in der engen Lage (innerhalb einer Oktave) nicht nur aus Terzen besteht, sondern eine Quarte beinhaltet. Der obere Ton des nichtterziären Intervalls ist der Grundton des Dreiklanges. Durch eine Umkehrung verändert sich der Basston eines Akkordes. Damit kann ich zum Beispiel eine stärkere Bassbewegung vom Ausgangs- zum Zielakkord schaffen.

  • Online Bass lernen